Statuten

1.      Namen

Der Gospelchor sing2gether ist ein Verein im Sinne von Art. 60ff des ZGB.

2.      Sitz

Rechtsdomizil des Vereins ist die Gemeinde Schönenwerd.

3.      Zweck

Der Zweck des Gospelchors Schönenwerd besteht darin:

-        Musikalische Werke gesanglich und instrumental zu interpretieren;

-        Gospelgesänge und rhythmische Lieder darzubieten;

-        Konzerte und Anlässe zu organisieren;

-        Das gesellige und kulturelle Leben in der Region zu unterstützen und zu bereichern.

4.      Mitgliedschaft

Jedermann kann Mitglied werden. Die Aufnahme erfolgt durch die Generalversammlung. Alle Mitglieder verpflichten sich den Jahresbeitrag zu zahlen, dessen Höhe an der Generalversammlung festgelegt wird.

Der Verein umfasst folgende Mitglieder:

a)     Aktivmitglieder

b)      Ehrenmitglieder

c)      Passivmitglieder

a)      Aktivmitglied

Aktivmitglied ist, wer regelmässig die Chorproben besucht und an den Anlässen teilnimmt.

b)     Ehrenmitglied

Mitglieder, die sich um den Verein im Besonderen und in hervorragender Weise verdient gemacht haben, können von der Generalversammlung auf Antrag des Vorstandes zum Ehrenmitglied ernannt werden. Vorschläge sind dem Vorstand mindestens zwei Monate vor der GV schriftlich und begründet einzureichen.

c)      Passivmitglied

Wer sich für den Verein und dessen Tätigkeit interessiert und jährlich den Passivbeitrag entrichtet, ist Passivmitglied. Der Übertritt vom Aktiv- zu Passivmitglied oder umgekehrt kann jederzeit erfolgen.

Die Mitgliedschaft erlischt:

-       Durch schriftliche Kündigung an den Vorstand;

-       Durch Ausschluss seitens der Generalversammlung, welcher ausgesprochen werden kann, wenn ein Mitglied seinen Verpflichtungen nicht nachkommt oder den Interessen des Vereines zuwiderhandelt.

5.      Organe

Organe des Vereins sind:

a)     Generalversammlung (GV)

b)      Mitgliederversammlung

c)      Vorstand

d)      Revisoren

a)      Generalversammlung

Die ordentliche GV findet 1-mal jährlich im 3. Quartal statt. Ausserordentliche GV’s werden einberufen:

-        Durch den Vorstand;

-        Auf Begehren mindestens zwei Drittel der Mitglieder.

Die GV ist für die Erledigung folgender Geschäfte zuständig:

-        Genehmigung der Protokolls der letzten GV

-        Abnahme der Jahresberichtes des Präsidenten

-        Abnahme der Revisorenberichtes und der Jahresrechnung

-        Festsetzung der Mitgliederbeiträge und Zahlungstermine

-        Wahl und Abberufung des Präsidenten, des Kassier und der übrigen Vorstandmitglieder

-        Wahl und Abberufung der Revisoren und deren Ersatz

-        Beschlussfassung aller vom Vorstand oder von Mitgliedern gestellter Anträge

-        Ausschluss und Aufnahme von Mitgliedern

-        Statutenänderung, nur sofern traktandiert

-        Auflösung der Vereins, nur sofern traktandiert

Die GV wird schriftlich durch den Vorstand einberufen. Die Einberufung hat wenigstens drei Wochen vor dem Versammlungstag unter Bekanntgabe der Geschäfte zu erfolgen.

Mitglieder haben ihre Anträge dem Vorstand mindestens zwei Wochen vor dem Versammlungstag schriftlich einzureichen.

Bei Abstimmungen entscheidet das absolute Mehr der anwesenden Aktiv- und Ehrenmitglieder, bei Stimmengleichheit hat der Präsident den Stichentscheid.

Es wird ein Beschlussprotokoll geführt.

b)      Mitgliederversammlung

 Diese werden durch den Vorstand einberufen. Sie haben ausschliesslich informelle, kulturelle oder gesellschaftliche Funktionen.

 c)      Vorstand

Dieser wird für die Dauer von 2 Jahren gewählt und besteht aus dem

-        Präsidenten

-        Aktuar

-        Kassier

-        2 - 4 weiteren Mitgliedern

Der Präsident und der Aktuar werden alternierend zum Kassier und den 2 weiteren Mitgliedern gewählt.

Der Vorstand tritt zusammen, wenn es die Vereinsgeschäfte erfordern.

Der Vorstand ist beschlussfähig, wenn mindestens die Hälfte der Mitglieder anwesend ist.

Zeichnungsberechtigt sind zu zweit:

-        Präsident mit 1 Vorstandsmitglied

-        Kassier mit 1 Vorstandsmitglied

Dem Vorstand obliegen alle Aufgaben, welche nicht in die Zuständigkeit eines anderen Organs fallen.

Es wird ein Beschlussprotokoll geführt.

d)     Revisoren

Die Revisoren werden alternierend für die Dauer von 2 Jahren gewählt. Dies überprüfen die Jahresrechnung und die Kassenführung und haben einen schriftlichen Bericht zuhanden der GV abzugeben.

6.      Finanzen

Die Vereinsrechnung wird jeweils auf den 31. Juli abgeschlossen.

Das Vereinsvermögen setzt sich zusammen aus:

-        Mitgliederbeiträgen

-        Einnahmen aus Anlässen

-        Sponsorenbeiträgen/Spenden

Die Beitragspflicht beginnt mit der regelmässigen Teilnahme an den Chorproben.

Die Mitgliederbeiträge werden grundsätzlich nicht zurückerstattet; in Ausnahmefällen entscheidet der Vorstand. Mit Austritt oder Ausschluss erlischt der Anspruch auf das Vereinsvermögen.

Die Einnahmen werden verwendet:

-        Zur Bestreitung der Verwaltungskosten

-        Vereinsanlässe

-        Entschädigungen

-        Materialbeschaffung

Für die Verbindlichkeiten des Vereins haftet ausschliessliche dessen Vermögen. Jede persönliche Haftung der Mitglieder ist ausgeschlossen.

7.      Statutenänderungen

Statutenänderungen werden mit einer Zweidrittel-Mehrheit der an der GV anwesenden Aktiv- und Ehrenmitglieder beschlossen.

8.      Auflösung der Vereins

Die Auflösung des Vereins erfolgt zu dem im Gesetz vorgesehenen Fällen und durch Vereinsbeschluss mit Zweidrittel-Mehrheit der an der GV anwesenden Aktiv- und Ehrenmitglieder.

Bei einer Auflösung wird das restliche Vereinsvermögen einer gemeinnützigen Institution zur Verfügung gestellt.

9.      Schlussbestimmungen

Diese Statuten ersetzen diejenigen vom 19.07.2007

Diese Statuten wurden an der Generalversammlung vom 26.08.2008 genehmigt und treten ab sofort in Kraft.